Home   Projekte & Aktionen   Schmetterling

Schmetterling

Projekt Schmetterling Herz/Rumänien

Bitte unten vor allem den Punkt “Wie helfen? Was wird noch benötigt?” beachten!

Liebe Freunde,

gerne möchten wir euch hier ein Projekt vorstellen, das den Weg nun gemeinsam mit Stunde des Herzens geht. Unser Fokus lag und liegt beim “Helfen vor der eigenen Türe”, aber die Not hat viele Gesichter und hier konnten wir nicht anders, als diese Sache zu unterstützen. Aber alles der Reihe nach…:

Alles begann 2012. Claudia Köberele, Julia Domig, Tanja Gächter, Claudia Breuß und Sandra Hilbe reisten im Rahmen ihrer damaligen Ausbildung zur Sonderkindergartenpädagogin nach Toplita, eine Stadt in Rumänien. Sie verbrachten drei Wochen in einem Heim für Kinder mit Behinderungen. Die rund 30 Kinder waren zwischen 3 und 27 Jahre alt.

Unglaubliche Zustände

Die dort herrschenden Zustände waren katastrophal, die dort gegebenen Eindrücke schockierend. Die Kinder weisen zum Teil schwere körperliche und geistige Behinderungen auf, die Ausstattung mit pflegerischen und materiellen Hilfsmitteln war weit mehr als nur spärlich. Was wir hierzulande als Pflegepersonal ansehen, gab es dort nicht. Es gab zu wenig Personal, welches auch schlecht ausgebildet war.

Die Kinder wurden einmal pro Woche geduscht, erhielten nur die nötigste Pflege. Liebe und Aufmerksamkeit Fehlanzeige. Sie wurden in ihren Zimmern eingesperrt und kamen nie heraus (!!!)

Julia bei einem Ihrer ersten Besuche vor Ort

Julia bei einem Ihrer ersten Besuche vor Ort

Projekt Schmetterlingwird geboren

  • Wir möchten den Kindern noch mehr und nachhaltig helfen.
  • Wir wollen ermöglichen, dass sie eine andere Welt außerhalb der vier Mauern des Kinderheims kennenzulernen.
  • Wir möchten mehr Lebensqualität für die Kinder sicherstellen, bessere Ausbildungen für die PflegerInnen, behindertengerechtes Equipment, warme und ausreichend vorhandene Kleidung usw.

Gemeinsam mit der Kinderhilfsorganisation Stunde des Herzens wurde das Projekt Schmetterling geboren. Wir wollen uns im Rahmen dieses Projekts den Menschen in diesem Heim bzw. den unzähligen armen Menschen in dieser Region widmen und ein eigenes, menschenwürdige und fachgerechteres Zentrum schaffen. Getreu unserem Motto transparente Hilfe werden wir auch darüber berichten können, da Mitglieder des Projektes auch direkt vor Ort (da dort wohnhaft) auf den Erfolg des Projekts einwirken können.

Was bereits gemacht wurde

2012 wurden persönlich Sachspenden in dieses Heim, in umliegende Schulen, in ein Waisenheim und direkt an arme Familien verteilt. Seit das Netzwerk 2014 mit Stunde des Herzens erweitert wurde, stiegen die Sachspenden (vor allem Kleidung) erfreulich an

Die Stadt Bludenz hat und die komplette Kindergarteneinrichtung vom Kindergarten St. Peter (Möbel, Spielmaterial, Bastelmaterial, usw…) gespendet aufgrund einer Neueinrichtung. Auch haben Julia & Co mit den Eltern und Kindern vom Kindergarten St. Peter fleißig Sachspenden gesammelt und eine Sammelstation eingerichtet. Es kamen so viele Spenden zusammen, dass ein ganzer LKW inkl. Hänger gefüllt nach Rumänien geschickt werden konnte. Gesammelt wurde einfach alles. Die ganzen Spenden wurden in Rumänien von Julias Vater abgeladen und in einer großen Halle zwischengelagert, ehe alles auch unter der persönlichen Anwesenheit von Julia verteilt werden konnte. Gleich 2 komplette Kindergärten konnten damit ausgestattet werden, wofür es ein neben vielen dankbaren Kindern auch ein anerkennendes Schreiben der Gemeinde gab. Spenden wurden wiederum an Heime gerichtet und direkt zu armen Familien gebracht – persönlich.

2014 konnte ein Grundstück gewonnen werden, Stunde des Herzens hat sich eingeklinkt.

 

Bau eines Schmetterling-Herz Zentrums

  • Ein Freizeitzentrum mit zahlreichen Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder aus den umliegenden Heimen. Dies ist mit den Heimleitern bereits abgesprochen und wird sehr begrüßt.
  • Es soll zudem die neue Anlaufstelle für hilfesuchende Kinder und Familien werden (da diese bislang  zu jeder Tag und Nachtzeit bei einem Projektleiter privat zu Hause standen/stehen und dies natürlich eine große emotionale Belastung ist)
  • Die Sachspenden werden dort ebenfalls ausgegeben oder direkt zu den bedürftigen Familien nach Hause gebracht.
  • Ein Spielplatz für die Kinder aus den umliegenden Siedlungen.
  • Eine Notunterkunft
  • Die neue Suppenküche, besonders in der kalten Jahreszeit (fand bisher auch privat statt)

Wie helfen? Was wird noch benötigt?

  • Babynahrung!!!
  • Schuhe
  • Bekleidung
  • Schulsachen
    Im Moment haben wir 2 Sammelstellen eingerichtet (Bürserberg Tschapina und Bürs Nähe XXXLutz) und schon einiges an “Material” zusammen.
  • Wir suchen noch nach einer Möglichkeit, den Transport möglichst günstig oder kostenlos (Rückfahrt LKW…) zu bewerkstelligen.
    Wer Kinderkleidung hat oder Spielsachen und für diesen Zweck einsetzen will, bitte die sauberen Sachen in (am besten in) Bananenschachteln verpacken und soweit möglich beschriften und bei info{at}herz.or.at melden (alle Kontakte beim Menüpunkt Verein – Kontakt).
  • So schnell wie möglich soll der Bau der Einrichtung beginnen, dafür braucht es finanzielle mittel. Spenden dafür auf das Stunde des Herzens Konto (Menüpunkt Helfen – Spenden) mit dem Betreff: Schmetterling
  • Seite / Infos bitte auf Facebook teilen / mündlich erzählen und damit Gutes tun

Wir werden fortlaufend über dieses Projekt berichten.
Fragen speziell zu diesem Projekt bitte direkt an  julia[at]herz.or.at.
Alle Artikel zu diesem Thema finden Sie hier.

Gallerie

 

 

 

 

Mit anderen teilen
  • Email
  • Facebook
  • Twitter