Home   Verein   Das sind wir

Das sind wir

Stunde des Herzens ist eine Kinderhilfsorganisation, die sich um jene Kinder und Familien kümmert, die nicht immer die Sonnenseite des Lebens genießen dürfen. Dabei ist “Zeit schenken” das oberste Motto.

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen stehen die Kinder. Sie sind das Fundament und die Hoffnung unserer Gesellschaft. Ihnen gehört unsere Zukunft. Sie sind die Zusage Gottes dass er sein Vertrauen in uns Menschen nicht verloren hat.

Wir dürfen nicht zur Ruhe kommen, solange nur ein Kind in der Welt einen sinnlosen Tod stirbt. Weiters wollen wir allen Menschen helfen die auf der Schattenseite des Lebens stehen, die völlig unerwartet und schuldlos in eine Notlage geraten, die sie aus eigener Kraft nicht bewältigen können.

Nicht zu vergessen ist die Not vor der eigenen Haustür, die Not von Menschen in unserem Land die anonym Leben müssen. Es ist uns immer ein Herzensanliegen, mit den Notleidenden Menschen, Familien und Kindern persönlich in Kontakt zu treten, um ganz gezielt helfen zu können.

Wir helfen vor der eigenen Haustüre, aber auch grenzüberschreitend. Das Antlitz der Not hat viele Gesichter und oft erleben wir, dass sie zutiefst in der Seele der Menschen liegt.

Diese Nöte brauchen Zeit, um gelöst und verarbeitet zu werden.
Unsere Bemühungen liegen im Erkennen dieser Not, um sie finanziell oder mit Sachspenden zu lindern oder ganz zu beseitigen.

“Zeit schenken” ist unsere Haupt-Devise. Zeit ist das kostbarste, was wir haben. Nur durch Spenden oder Projekte und Veranstaltungen zu “unseren” Gunsten können wir Therapien oder Behelfe anschaffen. Unser Konto steht so gut wie immer auf “0″, da wir zweckgebundene (für bestimmte Kinder und Familien) Mittel sofort und 1:1 an die betreffenden Familien weiter leiten.

Transparenz und die Möglichkeit für Sponsoren und Gönner, selbst bei Veranstaltungen oder bei den Kindern dabei zu sein, ist uns besonders wichtig.

Durch die intensive Begegnung, z.B. mit Sibirien-Huskys und dem Erleben der Natur helfen wir Menschen und speziell Kindern mit vielfachen seelischen Verletzungen, dass sie neue Impulse für ihr Leben finden, um gestärkt mit Selbstwertgefühl und Lebensfreude all die Höhen und Tiefen des Lebens zu überwinden.

Die Entstehung von Stunde des Herzens

Josef Fritsche (mit Magdalena)

Entstanden ist die Kinderhilfsorganisation aus dem Alltagsleben von Obmann Joe Fritsche bzw. bei seiner Arbeit im Landeskrankenhaus Bludenz.

Hier arbeitet er seit 1984 als Pflegehelfer und war/ist auch in all den Jahren stets für Menschen in Not sowie für Sterbende bzw. deren Familien zur Stelle.

Gerade die sterbenden Kinder haben sein Leben sehr verändert und geprägt. Durch diese Begegnungen entstand der Wunsch bzw. die Aufgabe, eine kleine Hilfsorganisation ins Leben zu rufen, die den Kindern vor allem “Zeit schenkt”, was auch jetzt noch das Hauptmotto ist. “Zeit schenken” kann/soll jede(r), unabhängig von Alter/Geschlecht/sozialer Stand usw.

In dieser Zeit gab es ausschlaggebende Begegnungen, wie beispielsweise mit Husky Toni, mit dem gemeinsam die ersten Kinderwünsche erfüllt werden konnten. Die Reaktionen auf die Hunde bzw. die Schlittenfahrten waren derart positiv, dass bald feststand, dass solche Begegnungen kein Einzelfall sein dürfen.

Ebenfalls in dieser Zeit, als man mit Reinhard Gasser von Werbeform über die schönen Erlebnisse sprach, wurde Josef von ihm überzeugt, das Ganze offiziell zu machen und so steuerte er in Windeseile gleich ein eigenes Logo bei. Kurz danach war die Kinderhilfsorganisation Stunde des Herzens geboren.

Mit anderen teilen
  • Email
  • Facebook
  • Twitter